Wohnzimmer nach Feng Shui einrichten

Das Sofa ist für viele Menschen die erste Anlaufstelle nach einem anstrengenden Arbeitstag. Wenn man sich entspannen will, gleichzeitig aber an ungeordnete Bücher im Regal denkt, dann passt irgendwas nicht
zusammen. Niemand kann in einer solchen Atmosphäre entspannen. Die Umgestaltung des Wohnzimmers nach Feng Shui ist weitaus einfacher, als viele Menschen glauben.

Erste Schritte

Das menschliche Auge benötigt Ruhe, um nicht unnötig zu ermüden. Dementsprechend sollten verschiedene Zonen des Wohnzimmers klar voneinander abgegrenzt werden. Folgende Bereiche sind möglich:
• Wohnen
• Arbeiten
• Essen

Diese Bereiche können mithilfe von Raumteilern,
Möbeln und Farben unterteilt werden. Der Raum
sollte niemals zu voll sein, Ordnung hat oberste
Priorität. Die Einrichtung sollte den eigenen Ansprüchen
entsprechend ausgewählt werden. Menschen mit viel Freude und Aktivität im Leben wünschen sich fließende Formen und anregende Motive, während Gesellen mit stressigen Tagesabläufen eher Klarheit und Symmetrie bevorzugen.

Passende Farben für das Wohnzimmer

Zwar ist das Wohnzimmer in erster Linie ein Ort der Ruhe, doch hier werden häufig auch Gäste empfangen oder Spieleabende veranstaltet. Mit Farben können die verschiedenen Funktionen spielend einfach unter einen Hut gebracht werden: Grundtöne wie Gelb, Pastelltöne oder Cremeweiß wirken entspannend und lassen das Wohnzimmer größer wirken. Wurden die Grundfarben ausgewählt, können mit kräftigen Farben wie Orange oder Rot Akzente gesetzt werden. Bei der Farbwahl ist allerdings darauf zu achten, dass sie sowohl miteinander als auch mit der Einrichtung und den eigenen Bedürfnissen harmonisieren. Kleiner Tipp: Wer sich viel Ruhe im Wohnzimmer wünscht, der sollte auf anregende Farben verzichten.

Follow us on instagram

@stylesightstrends