Mehr von allem – Der Maybach Mercedes S-Klasse

Wer schon einmal vor einem historischen Maybach stand wird wissen, wie edel und mächtig seine beeindruckende Erscheinung wirkt. Der Name steht seit jeher für Exklusivität und es ist mehr als eine Reminiszenz, wenn Mercedes ihn wieder ins Leben ruft. Nach dem nicht geglückten Versuch eine gleichnamigeAutomarke im Luxussegment zu etablieren hat die Daimler AG ein Maybach-Revival auf der Los Angeles Auto Show 2014 gestartet. Diesmal als Sub-Marke der S-Klasse. Der vorgestellte Mercedes-Maybach S 600 ist 20 cm länger als die Langversion der Mercedes-Benz Oberklasse auf der er beruht. Von außen sind die 5,45 Meter schon imposant, aber das, was der Name Maybach verheißt, findet sich erst im Innenraum, genauer gesagt im Fond.

Fondpassagiere erleben die ganze Pracht

Rücksitze, die per Knopfdruck zur Liege werden, die wirklich phänomenale Soundanlage von Burmester, die integrierte Innenraumbeduftung, sich auf Wunsch abdunkelnde Scheiben, Bildschirme, WLANZugang, die neu entwickelte Sprachverstärkung zur Optimierung der Kommunikation mit dem Chauffeur und vieles mehr erfüllen die allerhöchsten Ansprüche bezüglich Komfort und Exklusivität. Es ist ein spektakuläres und deshalb auch ideales Auto für jene, die nicht selber fahren, sondern gefahren werden.

Für jene also, die jede Fahrt entweder hochkonzentriert für die wichtige Arbeit oder zur bestmöglichen Entspannung nutzen. Und so versucht Mercedes hier noch einen neuen Maßstab zu setzen, indem der Wagen als leiseste Serienlimousine der Welt angepriesen wird. Dazu wurden besondere Dichtungen verbaut, die Dämmung um die Fondsitze verstärkt und zusätzliche Verkleidungen beim Unterboden und den Radläufen angebracht. Eine weitere Optimierung des Komforts wird durch spezielle Reifen und eine noch bessere Federung als bei
der S-Klasse erreicht. Chef-Designer Gordon Wagener sieht hierin die Verkörperung von Automobil-Haute Couture.

Haute Couture auch für andere Modelle

Diese Erstklassigkeit könnte in Zukunft auch auf andere Mercedes-Modelle übertragen werden. Es sollte sich also niemand wundern, wenn es mittelfristig auch ein Maybach-SUV geben wird in Form einer eindrucksvollen Luxusvariante des GLS. Wie schnell dies gehen wird hängt vermutlich vom Erfolg dieses Maybach-Mercedes ab, der bereits im Februar auf den Markt kommt, gefolgt von der Allradversion im Juni.

TEXT: B. KRSTIN | FOTO: MEDIA.DAIMLER.COM

Follow us on instagram

@stylesightstrends